• Header
  • Einladung zum Vortrag „Julius Echter von Mespelbrunn: Fürstbischof in Zeiten des Umbruchs“

Einladung zum Vortrag „Julius Echter von Mespelbrunn: Fürstbischof in Zeiten des Umbruchs“

26. Mai. 2022

Wann? Dienstag, 31. Mai 2022, um 19.00 Uhr

Wo? Hilde-Domin-Saal des Julius-Echter-Gymnasiums

Fürstbischof Julius Echter (1545- 1617) ist nicht nur der Namensgeber unserer Schule, sondern auch ein bedeutender Akteur der katholischen Gegenreformation, dessen Wirken die Diözese Würzburg nachhaltig geprägt hat. Deshalb soll anlässlich unseres 50-jährigen Schuljubiläums, nachdem Prof. Sabine Freitag in ihrem Vortrag bereits den verschlungenen Weg der Namensgebung nachgezeichnet hat, nun die in der historischen Forschung bis heute kontrovers diskutierten Figur des Würzburger Fürstbischofs genauer in den Blick genommen werden.
Für diese Veranstaltung konnte mit Dr. phil. habil. Frank Kleinehagenbrock, Geschäftsführer der Forschungsstelle der Kommission für Zeitgeschichte in Bonn und Privatdozent am Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität Würzburg, ein ausgewiesener Kenner der Materie gewonnen werden.
In einer sich an den Vortrag anschließenden Diskussion wird auszuloten sein, wie man das Handeln des für unsere Region so wichtigen Fürstbischofs aus heutiger Sicht beurteilt.
Das Ende der Veranstaltung ist voraussichtlich gegen 20.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie!

© Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld