• Fachschaft Physik
  • InnoTruck digital: Online-Seminar zur Rasterelektronenmikroskopie

InnoTruck digital: Online-Seminar zur Rasterelektronenmikroskopie

08. Apr. 2022

Wie funktioniert ein Rasterelektronenmikroskop? Welche Vorteile bietet ein Rasterelektronenmikroskop im Vergleich zu einem Lichtmikroskop? Welche Vergrößerung ist damit möglich? Und woher kommt das tierische Probenmaterial?

Diese und weitere Fragen der Schülerinnen und Schüler des Biophysikkurses der Q11 auch zu anderen technischen Innovationen konnten im Rahmen eines Webinars der Initiative „InnoTruck“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geklärt werden.

„Elektronenmikroskope sind aus der heutigen Forschung und Entwicklung nicht wegzudenken. Mit ihnen lassen sich winzige Strukturen erkennen. Bei leicht bedienbaren Desktop-Geräten ist bereits eine 20.000- bis 60.000-fache Vergrößerung möglich. Mit noch aufwändigeren Elektronenmikroskopen sind sogar einzelne Atome erkennbar. Mit Elektronenmikroskopen werden zum Beispiel Bauteile in der Halbleitertechnik kontrolliert oder kleinste Materialreste in der Kriminalistik untersucht.“ (Quelle: Infotext auf der Interseite der Initiative InnoTruck, https://www.innotruck.de/mobile-ausstellung/exponatkatalog/elektronenmikroskop, aufgerufen am 07.04.2022)

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten analog zu einem Präsenzworkshop die Gelegenheit in einem einstündigem Online-Seminar einen vertiefenden Einblick in diesen vieldiskutierten, technischen und naturwissenschaftlichen Forschungsbereich zu erhalten. Mit Hilfe von Videos und Animationen und aufgelockert durch interaktive Abstimmungen sowie den gerne genutzten Fragenchat, führten die beiden Wissenschaftler der Initiative humorvoll und souverän durch das sehr informative Seminar.

Graf

© Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld