Oberstufe: Romfahrt

07. Feb. 2021

Aufgrund des fremdsprachenorientierten Schulprofils des JEG organisiert die Fachschaft Latein regelmäßig Exkursionen in der Region, z.B. ins Römermuseum in Obernburg, ins Pompejanum in Aschaffenburg oder in den Rokokogarten in Veitshöchheim. Die Schülerinnen und Schüler vertiefen auf diesem Wege die Kenntnisse, die sie während des Lateinunterrichts erlangt haben. Zudem erhalten sie einen Einblick in das Fortwirken der lateinischen Sprache und der römischen Kultur. Dadurch wird die Antike für die Schüler konkret erfahrbar.

Für die älteren Schüler bietet sich dafür eine Fahrt nach Rom ganz besonders an: Gerade im Zentrum des ehemaligen Römischen Reiches wird die Antike so lebendig und hautnah erfahrbar, wie nirgendwo anders. Die siebentägige Fahrt findet alle 2 Jahre Anfang Oktober für ca. 30 Schülerinnen und Schüler statt, die Latein in der Oberstufe belegen. Wir bieten damit den Schülerinnen und Schülern, die so viele Jahre Latein in der Schule gelernt haben, die Möglichkeit, einen Eindruck von dieser faszinierenden Stadt zu erhalten und ihre Kenntnisse praktisch vor Ort anzuwenden.

Als Highlights besichtigen wir z.B. das Kolosseum, das Forum Romanum, das Pantheon, die Katakomben, die römische Thermen und viele weitere antike Bauwerke, die zum großen Teil auch im Unterricht behandelt wurden. Ein Augenmerk wird aber auch auf andere Sehenswürdigkeiten und natürlich das christliche Rom gerichtet, z.B. anhand des Vatikans, in dem Latein immer noch gesprochen und geschrieben wird, und insbesondere durch einen Besuch des Petersdoms.

© Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld