• Fachschaft Spanisch
  • Erfolge beim Finale des Vorlesewettbewerbs in Spanisch für die 8. Klasse

Erfolge beim Finale des Vorlesewettbewerbs in Spanisch für die 8. Klasse

14. Mai. 2022

Las Alpujarras ist ein Gebiet südlich von Granada am Fuß der Sierra Nevada in Andalusien. Eine Gruppe Jugendlicher begibt sich auf einen Wanderausflug in ein kleines Dorf, das nur zu Fuß erreicht werden kann. Auf dem Weg begegnen sie zwei gruseligen Männern und müssen einige Hindernisse überwinden, wozu auch das Durchqueren eines Baches mit kaltem Wasser gehört.

Den Beginn des Romans mit lebendigen Stimmen korrekt vorzulesen – und das auch noch auf Spanisch – das war eine große Herausforderung für die Finalistinnen des Vorlesewettbewerbs am Dalberg-Gymnasium, an dem außer dem JEG und den Gastgebern auch noch Mitstreiter des Gymnasiums Amorbach teilnahmen. Selina Atik (8A) gewann für ihre korrekte Aussprache und den fast schauspielerischen Vortrag den zweiten Preis unter den sechs Teilnehmer*innen. Ida Scheurich (8C) zeigte den Mut, aus der Quarantäne online zugeschaltet am Wettbewerb teilzunehmen – sie hatte die Technik im Griff und konnte so auch ihren ausdrucksstarken Beitrag abliefern. Die Jury setzte sich aus sechs spanischen Muttersprachlern zusammen, die beeindruckt waren von der hohen Qualität der Vorträge. Insbesondere die unbekannten Texte wurden erstaunlich korrekt und lebendig vorgelesen. Die Finalistinnen hatten zuvor den Klassenentscheid gewonnen, dem sich etliche SchülerInnen freiwillig gestellt hatten und fleißig die Aussprache und das Lesen geübt hatten.

Nächstes Jahr wieder? Das wissen wir noch nicht, aber wenn möglich, ist das JEG natürlich dabei!

¡Enhorabuena, Selina e Ida!

Engelbrecht

© Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld