Gute gesunde Schule

Wir sind eine „Gute gesunde Schule“

Im Rahmen der Prävention und Gesundheitsförderung nehmen wir regelmäßig am Landesprogramm für die „gute gesunde Schule Bayern“ teil. Seit dem Schuljahr 2020/2021 sind für unser Engagement als gute gesunde Schule ausgezeichnet. Überzeugen konnten wir die Jury mit unseren Projekten zum Wasserspender und zur „bewegten Pause“.

Ausreichend Wasser zu trinken ist von zentraler Bedeutung für eine gesunde Ernährungsweise. Bei einer an unserer Schule organisierten Plant-for-the-Planet Akademie (23.März 2019) kamen 2 JEG-Schülerinnen auf die Idee, einen Wasserspender in der Mensa zu installieren, um den An- und Abtransport von Wasserkästen zu minimieren, was zu einer Verringerung von Treibhausgasen führt.

Zum Projekt „Wasserspender wurde ein kurze Erklärvideo produziert, welches man auf unserem JEG-Youtube Kanal betrachten kann:


Im Projekt „bewegte Pause“ versuchen wir unsere Schüler/innen für sportliche Aktivitäten über den Sportunterricht hinaus zu motivieren. Dort sammeln sie vielfältige Bewegungserfahrungen, verbessern ihre Fitness und schulen ihre Koordinationsfähigkeiten.
In den Pausen können die Schüler/innen aus einer Kiste, die im Pausenhof steht, verschiedene Geräte ausleihen, die am Ende der Pause wieder zurückgebracht werden. Auch in Vertretungsstunden können die Materialen sehr gut eingesetzt werden.
Das Projekt „bewegte Pause“ vermittelt das Basiswissen für einen gesundheitsbewussten, bewegten Alltag sowie zum natürlichen Wechsel zwischen Ruhe und Bewegung, Anspannung und Entspannung. Zudem fördert es die Geschicklichkeit, geistige Entwicklung, stärkt den Gemeinschaftssinn und macht Spaß. Wir sind der Meinung, dass die Bewegung in den Pausen eine perfekte Regeneration im Gegensatz zum vielen Sitzen im Unterricht darstellt.

Projekt „Biken am JEG“

© Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld