Login

 

Mit Seil, Ball und Band Podestplatz erturnt

Im Rahmen des Schulsportwettbewerbs „JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA“ vertrat das Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld den Regierungsbezirk Unterfranken in der Wettkampfklasse III beim Landesfinale der Rhythmischen Sportgymnastik in Cham. Neun Mannschaften, darunter jeweils eine Schule aus den 7 Regierungsbezirken sowie jeweils eine weitere Schule aus den Bezirken Oberbayern und Mittelfranken, turnten am 12. April 2016 in dieser Wettkampfklasse mit den Handgeräten Seil, Ball und Band.
Nach Addition der Einzelwertungen belegte das JEG den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
Die Mädchen zeigten starke Nerven. Auch wenn einmal das Seil aus der Hand rutschte, wurde es wieder gefasst und die Übung souverän zu Ende geturnt. Überhaupt ist zu bemerken, dass gerade in der Rhythmischen Sportgymnastik hohe Konzentration, Beweglichkeit, Taktgefühl, Ausstrahlung sowie die Technik der Handgeräte wesentliche Kriterien darstellen. Am Anfang fällt es den Mädels nicht immer leicht, vor Publikum, ganz allein auf der Fläche im Takt der Musik ihre Übung zu zeigen. Doch mit Unterstützung der Mannschaft wird auch diese Hürde genommen.
 
 
Braun

 
17.04.2016 11:19:07 | Julius-Echter-Gymnasium, JEG Webmaster