Login

 

Gemeinsam fair handeln!

Für den ersten Elternsprechabend haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 9+A/+B des sozialwissenschaftlichen Zweiges Informationstafeln zum Thema fairer Handel erstellt. Hierbei wählten sie einen unkonventionellen Weg und stellten die Frage, was Fair Trade nicht ist. Dies erarbeiteten sie am Beispiel des brasilianischen Bundesstaates Mato Grosso. Neben allgemeinen Daten und Fakten zu Mato Grosso selbst sind wirtschaftliche Auswirkungen und politische Verstrickungen vor Ort sowie der Umgang mit der indigenen Bevölkerung thematisiert worden. Hierbei wurden die Schüler vom Markt Elsenfeld mit Materialien unterstützt. Fair Trade, gerechte Produktions- und Lebensbedingungen in einer zunehmend digitalen und globalen Welt sind Werte, für die es sich einzutreten lohnt und die stärker ins Bewusstsein treten sollten. Deshalb ziehen hier das JEG und der Markt Elsenfeld gemeinsam an einem Strang.
Für das leibliche Wohl sorgte ein Essensverkauf mit fair gehandelten Lebensmitteln.


 
Kneisel

 
16.12.2018 21:24:21 | Julius-Echter-Gymnasium, JEG Webmaster